Fleischerei Wilkens, Fruchtallee 124
Vor der Tür der Fleischerei Wilkens stehen unüberseh bar die Angebote des Tages

Was für eine Liebe zum Detail, was für Kreationen, Ideen, Arbeit. Dieses Jahr sind Würste ganz gross. Kennen Sie Spargel-Wurst?

Fleischer Hans H. Wilkens
Hans Wilkens ist manchmal hinter seinem Tresen kaum zu sehen. Aber immer zu hören :), immer gibt es eine nette Unterhaltung zum Einkauf.

Das Sortiment ist im Gegensatz zu vor 20-30 Jahren stark verändert. Wir kochen ja nicht mehr so viel, in der Zeit und Menge. Es gibt jetzt viel „Fertiges“, als von Herrn und Frau Wilkens direkt für unsere Kochtöpfe oder Pfannen Vorbereitetes. Heute habe ich mal die Hühnersuppe im Schlauch gekauft, den Knipp habe ich diesen Winter verpasst. Sieht aus, als würde das zwei wunderbare Mittagessen im Büro hergeben, und das dann für unter 2€ pro Mahlzeit. Und gesund.

Fleischer Wilkens Fruchtallee 124
Wo man hinschaut wird das riesige Angebot beworben. Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich nach all diesen Informationen gern möchte 🙂

Und da liegt auch schon die Antwort auf die Frage, warum der Laden, wenn er voraussichtlich nächstes Jahr zumachen wird, wenn Herr Wilkens 70 Jahre alt wird, danach nicht weiter existieren wird. Man isst und kocht und kauft heute anders als früher. Keine reinen Hausfrauen und Grossfamilien mehr in der Vielzahl wie früher. Alles schnell und fast.

„Futtern wie bei Muttern“ -Meine Mutter hat immer gekocht, aber gelernt habe ich es nicht von ihr, hat mich nie interessiert. Ich koche selten richtige Gerichte für mich, zu faul. Zu faul zum einkaufen der Zutaten in verschiedenen Geschäften (selbst wenn man das meiste in einem einzigen Supermarkt bekommt, womit wir auch wieder bei obigem Grund für die Schliessung sind), zu faul zum aufwendigen Kochen.

Seit gut 40 Jahren existiert das Geschäft, ich wohne seit fast 20 Jahren hier. Mehr als fünfmal im Jahr bin ich nicht dort, aber ich freue mich jedes Mal an den Schildern, wenn ich dort mit dem Radel vorbeifahre. Das reicht leider nicht. Laufkundschaft gibt es an der Fruchtallee wenig. Dort sitzen einige wenige Spezialisten, ich gehe manchmal in den Comicladen und zum Fotografie-Geschäft. Waschmaschinen gibt´s auch. Im Hamburger Abendblatt ist vor gut einem Jahr ein Artikel über die Geschäfte dort erschienen.

Im Sommer ist das Geschäft drei Monate geschlossen. Ach, das habe ich gar nicht mitbekommen. Schon seit einigen Jahren. Okay, ich reiste in den letzten Jahren sehr viel im Sommer, und auch im kommenden. Früher gab es in Eimsbüttel 7 (oder waren es 9) Schlachter, heute sind es nur noch drei. Die zwei dann Verbleibenden sind derzeit gut im Geschäft.

Fleischer Hans Wilkens Fruchtallee 124

Fleischer Hans Wilkens Fruchtallee 124
Was für ein liebevoll gestaltetes Schaufenster und auch drinnen strotzt alles von Spass an der Arbeit und gutem Essen

Fleischer Hans Wilkens Fruchtallee 124

Schlachterei Wilkens Fruchtallee
Schlachterei, nicht Fleischerei – Fruchtallee 124, Hamburg Eimsbüttel
Blutspende im UKE
Kaffeefahrt nach Cranz ins Alte Land (Ausflug)
Fleischer(ei) Hans H. Wilkens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.