An einem Nachmittag einfach mal früher die Maus fallen lassen und ans Wasser fahren. Raus fahren.
An sich wollten wir viel weiter fahren, aber dann kamen wir hier vorbei und ich war schon so viele Jahre nicht hier gewesen.
Früher war ich oft in Fährmanssand, aber noch nie in der Gaststätte. Von der haben mir zwei Damen vor einigen Tagen so vorgeschwärmt, dass ich jetzt unbedingt deshalb hinfahren wollte. Früher parkte ich und zog die Rollerblades an, um nach Feierabend auf dem Deich zu rollen…

Schön zum Kaffeetrinken. Es war sehr windig und frisch, also setzten wir uns rein in die Gaststube. Später war´s uns dann zu warm drinnen und wir setzten uns an die frische Luft, mit bereitliegenden Decken. Herrlich war´s!

fährmannssand-vagamundo361

fährmannssand-vagamundo361

Wir genossen den hausgemachten Kuchen, Kaffee und die liebevolle Bedienung.
Andere Gäste aßen herzhafter, und das soll hier ja auch so wahnsinnig gut sein.30

fährmannssand-vagamundo361

Dann bin ich auf den Deich „geklettert“ um mal zu sehen, wie die Elbe so aussieht…

fährmannssand-vagamundo361 fährmannssand-vagamundo361 fährmannssand-vagamundo361 fährmannssand-vagamundo361 fährmannssand-vagamundo361 fährmannssand-vagamundo361 fährmannssand-vagamundo361 fährmannssand-vagamundo361

Als wir abfuhren, haben wir noch einen kleinen Abstecher am Deich entlang gemacht. Das sind die Wege, auf denen ich früher mit den Inline Skates fuhr.

fährmannssand-vagamundo361 fährmannssand-vagamundo361 fährmannssand-vagamundo361 fährmannssand-vagamundo361

Hanseaten (Gebäck)
Beach Club 28 Grad (Wedel)
Fährmannssand (Wedel)
Markiert in:                                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.